Coronavirus – Informationen

Das Corona Virus stellt uns alle vor Herausforderungen – die Jobbörse Bern West hilft dabei. Viele Leute brauchen jetzt im Alltag Unterstützung, deshalb bitten wir Jugendliche auch um freiwillige Mithilfe!

Hinweise für Jobanbietende
Wir vermitteln nur Jobangebote, die Jugendliche ausserhalb des Hauses und “kontaktlos” erledigen können, z.B. Einkaufen, Medikamente kaufen, Hunde ausführen, Gartenarbeiten, etc.

Wir richten uns nach den Weisungen der Behörden und bitten Sie, keine Jugendliche über die Jobbörse zu engagieren, falls Sie:

  • Atemwegssymptome wie Husten, Halsschmerzen oder Kurzatmigkeit haben
  • Fieber, Fiebergefühl oder Muskelschmerzen haben
  • in Ihrem nahen Umfeld jemanden mit Husten oder Fieber haben
  • engen Kontakt mit einem im Labor bestätigten Fall hatten (weniger als 2 Meter während mehr als 15min)

Hinweise für Jugendliche
Bitte halte die Hygiene- und Abstandsregeln gemäss Bundesrat und Bundesamt für Gesundheit (BAG) ein. Falls du Husten, Schnupfen oder Fieber hast, können wir dich nicht vermitteln.

Unterwegs

  • Vor dem raus gehen Hände waschen
  • Zwei Meter abstand zu anderen Passant*innen nehmen
  • Vor Ankuft bei Jobanbieter*in oder Geschäft Hände desinfizieren

Bei Jobanbieter*in zuhause

  • Vor dem Haus mit genügend Abstand warten und Jobanbieter*in telefonisch kontaktieren
  • Jugendliche bleiben draussen bzw. vor der Wohnung
  • Miteinander sprechen ist okay, jedoch zwei Meter Abstand nehmen

Vor dem Einkauf

  • Jobanbieter*in legt Geld für den Einkauf in ein Couvert und legt es vor die Haustüre, sowie Einkaufslisten etc.
  • Umschlag anders aufheben, wenn Jobanbieter*in Türe geschlossen hat.

Während dem Einkauf

  • Retourgeld im Umschlag in die Tüte mit dem Einkauf legen. Quittung in die Tüte legen, nicht in den Umschlag.
  • Jobanbieter*in sollte das Retourgeld nicht berühren und sollte es bis zur nächsten Besorgung im Umschlag aufbewahren. Dank der Quittungen kann Jobanbieter*in ermitteln, wie viel Geld im Umschlag übrig ist.
  • Nach dem Senior*in die Türe geschlossen hat, Einkaufstasche auf die Türschwelle legen
  • Direkt nach Hause gehen

Nachbarschaftshilfe
Aktuell gibt es viele verschiedene What’s App Gruppen und Hilfsangebote. Hier eine kleine Übersicht:

  • amigos.ch – Einkaufsplattform für Risikogruppen der Migros und Pro Juventute